VfB Eckersbach 1990 e.V.
Hygienekonzept des VfB Eckersbach e.V. Vorbemerkungen Zur Zeit (Stand 06.04.2021) ist der Individualsport – im Sinne von kontaktfreiem Sport – alleine oder zu zweit und in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 18 Jahren im Außenbereich, auch auf Außensportanlagen im Gebiet des Landkreises Zwickau gestattet. Wird das festgelegte Maximum an belegten Krankenhausbetten an durch mit COVID-19- Erkrankten in der Normalstation von 1 300 Betten (maximale Bettenkapazität) im Freistaat Sachsen überschritten, werden die Genehmigungen aufgehoben. Die Teilnahme an notwendigen Gremiensitzungen in Vereinen ist nach § 2 Abs. 5 Satz 1 SächsCoronaSchVO bzw. auch bei Überschreitung der 100-er Inzidenzgrenze § 8e Abs. 1 Nr. 13 SächsCoronaSchVO gestattet. Allgemeines Dem Hygienekonzept liegen folgende Vorgaben zu Grunde: - Sächsische Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO - Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus- Krankheit-2019 (COVID-19) Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt Allgemeinverfügung Lockerung von Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie --- Bekanntmachung des Landkreises Zwickau vom 1. April 2021 - Informationen des Sportstättenbetrieb der Stadt Zwickau Dieses Hygienekonzept bezieht sich sowohl auf das Sportgelände „ Am Lerchenweg „ als auch auf den Sportplatz Südstraße . Hygienebeauftragter Verantwortlich für das Vorhandensein des nach dem Hygienekonzept notwendigen Equipments und für die Archivierung der Trainingsbeteiligungsliste sind der Hygienebeauftragte des VfB Eckersbach Steffen Hernig und dessen Vertreter Jörg Krüger. Verantwortlich für die Einhaltung der Vorgaben unmittelbar vor, während und unmittelbar nach den Trainingseinheiten, sowie der Dokumentation der Teilnehmer, ist der Trainer der die Trainingseinheit leitet. Die Teilnehmerliste ist mit dem bereitgestellten Formular am Tag der Trainingseinheit in den Briefkasten des VfB Eckersbach einzuwerfen. Gesundheitszustand Bei folgenden Symptomen sollten die Trainer oder Jugendspieler dringend zu Hause bleiben und einen Arzt aufsuchen: Husten, Fieber (ab 38 Grad), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome. Diese Empfehlung gilt auch, wenn diese Symptome bei Personen im gleichen Haushalt des Trainers oder Jugendspielers auftreten. Bei einem positiven Test auf das Virus beim Trainer oder Jugendspieler bzw. bei Personen in deren eigenem Haushalt darf die betreffende Person mindestens 14 Tage nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen. Bei allen Trainingsteilnehmern sollte der Gesundheitszustand vor dem Training erfragt werden. Organisatorische Grundsätze Trainer, Betreuer oder Vereinsmitarbeiter informieren die Trainingsgruppe über die geltenden allgemeinen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften. Den Anweisungen der Trainer und Vereinsmitarbeiter ist Folge zu leisten. Die Trainingszeiten sind so zu organisieren, dass ein Aufeinandertreffen mehrerer Trainingsgruppen / Mannschaften möglichst vermieden wird. Eine gewissenhafte Dokumentation der Trainingsbeteiligten je Trainingseinheit durch die Trainer ist geboten! Ankunft und Abfahrt Auf Fahrgemeinschaften ist möglichst zu verzichten. Ankunft am Sportgelände frühestens 10 Minuten vor Beginn. Auf dem Spielfeld Gemäß der aktuellen Definition des Landessportbundes Sachsen zur kontaktfreier Betätigung im Amateur- und Freizeitsportbereich ein paar Beispiele zum dem, was derzeit auf den Außenanlagen erlaubt wäre: -Pass- oder Torschusstraining im Fußball, Hockey o.Ä. ist kontaktfrei und erlaubt; Zweikampftraining oder Spielbetrieb ist Kontaktsport und aktuell verboten -Badminton- oder Tennisspielen im Einzel ist kontaktfrei und erlaubt, Doppel ist Kontaktsport und aktuell verboten -Bahnenlauf beim Sprint ist kontaktfrei und erlaubt; Lauftraining ohne Bahneinteilung ist Kontaktsport und verboten Auf dem Sportgelände Nutzung und Betreten des Sportgeländes ausschließlich zum eigenen Training. Zuschauende Begleitpersonen (Eltern) sind beim Training nicht zu empfehlen und möglichst zu vermeiden.  Umkleiden und Duschen auf den Sportanlagen können wie gehabt unter Einhaltung des Mindestabstandes genutzt werden. Eine Testpflicht auf eine Covid-19-Infektion vor Betreten der Sportanlage besteht derzeit (noch) nicht. Der Zugang zur Toilette sowie dem Waschbecken mit Seife muss gewährleistet sein. Besonderheiten für Jugendspieler Sofern Unterstützung bei den Fußballaktivitäten und/oder Toiletteneinrichtungen er- forderlich ist, darf ein Elternteil/Erziehungsberechtigter anwesend sein. Dies muss auf auf der Anwesenheitsliste vermerkt werden. Hygiene und Distanzregeln Hände waschen (30 Sekunden Regel) vor und direkt nach der Einheit. Keine körperlichen Begrüßungsrituale. Eigene Getränkeflasche, die zu Hause gefüllt wird. Vermeiden von spucken und Nase putzen auf dem Feld. Abstand von mindestens 1,5 Metern bei Ansprachen und den Übungen. Kommunikation Dieses Hygienekonzept ist allen Vereinsmitarbeitern, Trainern, Jugendspielern und Eltern in geeigneter Weise bekannt zu machen. Das Hygienekonzept ist während des Trainingsbetriebs an einem geeigneten Ort zur Einsichtnahme auszulegen. Rechtliches Dieses Hygienekonzept wurde nach bestem Wissen erstellt. Eine Haftung bzw. Gewähr für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Es ist stets zu beachten, dass durch die zuständigen Behörden, weitergehende oder abweichende Regelungen zum Infektionsschutz sowie Nutzungsbeschränkungen getroffen werden können. Änderungen auf Grund von Verordnungen des Landkreises Zwickau bzw. des Landes Sachsen werden aktuell den Verantwortlichen bekannt gegeben. Vorstand VfB Eckersbach e.V.
·