Mosel diesmal zu stark für unsere Bambinis!!! VfB Eckersbach – SV 1946 Mosel 3:10 (2:4) Konnte man vor 14 Tagen noch 2:1 in Mosel gewinnen, war man diesmal fast chancenlos unterlegen. Was zu einem an dem Altersunterschied lag aber auch an der teilweise zu ängstlichen Spielweise der Hausherren. So kam es das unsere Gäste sehr schnell mit 4:0 in Führung gingen. Nun sollten aber auch unsere Bambinis, ihren zahlreichen Fans Grund zum jubeln geben. In Person von Rückkehrer Ole Finn Kunzendorf. Zwei Sololäufe von der Mittellinie schloss er eiskalt vor dem gegnerischen Tor ab und verkürzte somit auf 2:4. Viele Zuschauer sagten und dachten sich, das kann doch niemals der Sohn von Ronny Kunzendorf sein, da dieser aus zwei Chancen nie zwei Tore machte! Mit dem Ergebnis von 2:4 ging es auch in die wohlverdiente Halbzeitpause. Bei dem Trainergespann Gleißl/Ritter keimte noch einmal Hoffnung auf dieses Spiel doch noch zu drehen. Diese Hoffnung konnte man aber ziemlich schnell begraben. Die Bambinis von Gäste Trainer Wiesner erhöhten unmittelbar nach der Pause auf 2:7. Wieder erstarrten einige VfB´ler in Ehrfurcht(oder spielten untereinander Fangen) vor den teilweise großen Gegenspielern und Gegenspielerinnen. Einzigst Zacharias Nitsch warf sich immer wieder tollkühn in die Zweikämpfe. Dann sollten einmal die Gleißl Buben ihren Auftritt haben. Ben spielte den Ball punktgenau in die Spitze wo Max den Ball annahm und überlegt am Keeper vorbei ins Tor schoss. Leider bekam man dann noch einmal 3 Tore eingeschenkt und so verlor man am Ende ziemlich deutlich mit 3:10. Die VfB Kinder gratulierten fair dem am heutigen Tage zu starkem Gast zum verdienten Sieg. Bei dem ein oder anderen musste auch die ein oder andere Träne getrocknet werden, aber so ist nun mal Fußball. Wie sagte schon mal ein großer Fußballer: Mal verliert man und mal gewinnt der Andere. In diesem Sinne freuen wir uns alle schon auf die nächsten Spiele und Hallenturniere mit unserer Zukunft des VfB Eckersbach. Danke an alle, die so zahlreich erschienen sind und alle Kinder so überragend angefeuert haben. VfB:Seidel,Nitsch,Rühmann,Kunzendorf(2),M.Gleißl(1),B.Gleißl,Kropp,Diegnitz,Tretner,Diegnitz, Zill,Prager,Geißler,Stammberger, (in Klammern Tore) Schiedsrichter: Hendrick Gehre » sehr gute und ruhige Leitung des Spiels!!! Zuschauer: 63
Mosel diesmal zu stark für unsere Bambinis!!! VfB Eckersbach – SV 1946 Mosel 3:10 (2:4) Konnte man vor 14 Tagen noch 2:1 in Mosel gewinnen, war man diesmal fast chancenlos unterlegen. Was zu einem an dem Altersunterschied lag aber auch an der teilweise zu ängstlichen Spielweise der Hausherren. So kam es das unsere Gäste sehr schnell mit 4:0 in Führung gingen. Nun sollten aber auch unsere Bambinis, ihren zahlreichen Fans Grund zum jubeln geben. In Person von Rückkehrer Ole Finn Kunzendorf. Zwei Sololäufe von der Mittellinie schloss er eiskalt vor dem gegnerischen Tor ab und verkürzte somit auf 2:4. Viele Zuschauer sagten und dachten sich, das kann doch niemals der Sohn von Ronny Kunzendorf sein, da dieser aus zwei Chancen nie zwei Tore machte! Mit dem Ergebnis von 2:4 ging es auch in die wohlverdiente Halbzeitpause. Bei dem Trainergespann Gleißl/Ritter keimte noch einmal Hoffnung auf dieses Spiel doch noch zu drehen. Diese Hoffnung konnte man aber ziemlich schnell begraben. Die Bambinis von Gäste Trainer Wiesner erhöhten unmittelbar nach der Pause auf 2:7. Wieder erstarrten einige VfB´ler in Ehrfurcht(oder spielten untereinander Fangen) vor den teilweise großen Gegenspielern und Gegenspielerinnen. Einzigst Zacharias Nitsch warf sich immer wieder tollkühn in die Zweikämpfe. Dann sollten einmal die Gleißl Buben ihren Auftritt haben. Ben spielte den Ball punktgenau in die Spitze wo Max den Ball annahm und überlegt am Keeper vorbei ins Tor schoss. Leider bekam man dann noch einmal 3 Tore eingeschenkt und so verlor man am Ende ziemlich deutlich mit 3:10. Die VfB Kinder gratulierten fair dem am heutigen Tage zu starkem Gast zum verdienten Sieg. Bei dem ein oder anderen musste auch die ein oder andere Träne getrocknet werden, aber so ist nun mal Fußball. Wie sagte schon mal ein großer Fußballer: Mal verliert man und mal gewinnt der Andere. In diesem Sinne freuen wir uns alle schon auf die nächsten Spiele und Hallenturniere mit unserer Zukunft des VfB Eckersbach. Danke an alle, die so zahlreich erschienen sind und alle Kinder so überragend angefeuert haben. VfB:Seidel,Nitsch,Rühmann,Kunzendorf(2),M.Gleißl(1),B.Gleißl,Kropp,Diegnitz,Tretner,Diegnitz, Zill,Prager,Geißler,Stammberger, (in Klammern Tore) Schiedsrichter: Hendrick Gehre » sehr gute und ruhige Leitung des Spiels!!! Zuschauer: 63 Mosel diesmal zu stark für unsere Bambinis!!! VfB Eckersbach – SV 1946 Mosel 3:10 (2:4) Konnte man vor 14 Tagen noch 2:1 in Mosel gewinnen, war man diesmal fast chancenlos unterlegen. Was zu einem an dem Altersunterschied lag aber auch an der teilweise zu ängstlichen Spielweise der Hausherren. So kam es das unsere Gäste sehr schnell mit 4:0 in Führung gingen. Nun sollten aber auch unsere Bambinis, ihren zahlreichen Fans Grund zum jubeln geben. In Person von Rückkehrer Ole Finn Kunzendorf. Zwei Sololäufe von der Mittellinie schloss er eiskalt vor dem gegnerischen Tor ab und verkürzte somit auf 2:4. Viele Zuschauer sagten und dachten sich, das kann doch niemals der Sohn von Ronny Kunzendorf sein, da dieser aus zwei Chancen nie zwei Tore machte! Mit dem Ergebnis von 2:4 ging es auch in die wohlverdiente Halbzeitpause. Bei dem Trainergespann Gleißl/Ritter keimte noch einmal Hoffnung auf dieses Spiel doch noch zu drehen. Diese Hoffnung konnte man aber ziemlich schnell begraben. Die Bambinis von Gäste Trainer Wiesner erhöhten unmittelbar nach der Pause auf 2:7. Wieder erstarrten einige VfB´ler in Ehrfurcht(oder spielten untereinander Fangen) vor den teilweise großen Gegenspielern und Gegenspielerinnen. Einzigst Zacharias Nitsch warf sich immer wieder tollkühn in die Zweikämpfe. Dann sollten einmal die Gleißl Buben ihren Auftritt haben. Ben spielte den Ball punktgenau in die Spitze wo Max den Ball annahm und überlegt am Keeper vorbei ins Tor schoss. Leider bekam man dann noch einmal 3 Tore eingeschenkt und so verlor man am Ende ziemlich deutlich mit 3:10. Die VfB Kinder gratulierten fair dem am heutigen Tage zu starkem Gast zum verdienten Sieg. Bei dem ein oder anderen musste auch die ein oder andere Träne getrocknet werden, aber so ist nun mal Fußball. Wie sagte schon mal ein großer Fußballer: Mal verliert man und mal gewinnt der Andere. In diesem Sinne freuen wir uns alle schon auf die nächsten Spiele und Hallenturniere mit unserer Zukunft des VfB Eckersbach. Danke an alle, die so zahlreich erschienen sind und alle Kinder so überragend angefeuert haben. VfB:Seidel,Nitsch,Rühmann,Kunzendorf(2),M.Gleißl(1),B.Gleißl,Kropp,Diegnitz,Tretner,Diegnitz, Zill,Prager,Geißler,Stammberger, (in Klammern Tore) Schiedsrichter: Hendrick Gehre » sehr gute und ruhige Leitung des Spiels!!! Zuschauer: 63
Mosel diesmal zu stark für unsere Bambinis!!! VfB Eckersbach – SV 1946 Mosel 3:10 (2:4) Konnte man vor 14 Tagen noch 2:1 in Mosel gewinnen, war man diesmal fast chancenlos unterlegen. Was zu einem an dem Altersunterschied lag aber auch an der teilweise zu ängstlichen Spielweise der Hausherren. So kam es das unsere Gäste sehr schnell mit 4:0 in Führung gingen. Nun sollten aber auch unsere Bambinis, ihren zahlreichen Fans Grund zum jubeln geben. In Person von Rückkehrer Ole Finn Kunzendorf. Zwei Sololäufe von der Mittellinie schloss er eiskalt vor dem gegnerischen Tor ab und verkürzte somit auf 2:4. Viele Zuschauer sagten und dachten sich, das kann doch niemals der Sohn von Ronny Kunzendorf sein, da dieser aus zwei Chancen nie zwei Tore machte! Mit dem Ergebnis von 2:4 ging es auch in die wohlverdiente Halbzeitpause. Bei dem Trainergespann Gleißl/Ritter keimte noch einmal Hoffnung auf dieses Spiel doch noch zu drehen. Diese Hoffnung konnte man aber ziemlich schnell begraben. Die Bambinis von Gäste Trainer Wiesner erhöhten unmittelbar nach der Pause auf 2:7. Wieder erstarrten einige VfB´ler in Ehrfurcht(oder spielten untereinander Fangen) vor den teilweise großen Gegenspielern und Gegenspielerinnen. Einzigst Zacharias Nitsch warf sich immer wieder tollkühn in die Zweikämpfe. Dann sollten einmal die Gleißl Buben ihren Auftritt haben. Ben spielte den Ball punktgenau in die Spitze wo Max den Ball annahm und überlegt am Keeper vorbei ins Tor schoss. Leider bekam man dann noch einmal 3 Tore eingeschenkt und so verlor man am Ende ziemlich deutlich mit 3:10. Die VfB Kinder gratulierten fair dem am heutigen Tage zu starkem Gast zum verdienten Sieg. Bei dem ein oder anderen musste auch die ein oder andere Träne getrocknet werden, aber so ist nun mal Fußball. Wie sagte schon mal ein großer Fußballer: Mal verliert man und mal gewinnt der Andere. In diesem Sinne freuen wir uns alle schon auf die nächsten Spiele und Hallenturniere mit unserer Zukunft des VfB Eckersbach. Danke an alle, die so zahlreich erschienen sind und alle Kinder so überragend angefeuert haben. VfB:Seidel,Nitsch,Rühmann,Kunzendorf(2),M.Gleißl(1),B.Gleißl,Kropp,Diegnitz,Tretner,Diegnitz, Zill,Prager,Geißler,Stammberger, (in Klammern Tore) Schiedsrichter: Hendrick Gehre » sehr gute und ruhige Leitung des Spiels!!! Zuschauer: 63
VfB Eckersbach 1990 e.V.
C-Junioren
( Geburtsjahrgänge 2004/2005 )
Trainingszeiten: Montag und Donnerstag 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr Sportanlage “Am Lerchenweg” Zwickau-Eckersbach (Vogelsiedlung) Mittwoch 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr Sportplatz Südstraße Trainer : Chris Rieke Björn Noack