1. Männer Trainer :                 Helmut Hübner Mannschaftsleiter: Andreas Schwarzmeier Trainingszeiten: Dienstag/Donnerstag  19.00 Uhr   Männerschaft reicht 2:0 Führung nicht zum Sieg!!! VfB Eckersbach – SG 44-04 Trünzig 2:2 (2:1) Trotz 30 minütiger drückenden Überlegenheit und einer 2:0 Führung reichte es am Ende nur zu einem Punkt gegen die tapfer kämpfenden Trünziger. Genau wie der Einbruch nach der 2 Tore Führung war die Leistung von 2 der 3 Unparteiischen. Einzig Ulrich Günther sollte an diesem Tage Kreisliganiveau zeigen. Das 1:0 für unsere Farben wurde schön raus gespielt und Seydel verwandelte sicher vor dem Tor. Allerdings stand er beim Pass von Gehre klar im Abseits(11).In der Folgezeit spielte unser Team auf ein Tor und als Gehre den Ball in den Strafraum flankte, war Falck am langen Pfosten zur Stelle und vollendete volley mit seinem schwachen rechten Fuß. Nun stellte man aber komplett das Fußball spielen ein und die Gäste kamen mit ihrer ersten Chance zum Anschlusstreffer. Ein Freistoß wurde im Strafraum auf Neumann verlängert und dieser köpfte gefühlvoll ins lange Ecke. Schiedsrichter Groß sorgte in der ersten und in der zweiten Halbzeit immer wieder auf beiden Seiten für Verwunderung, da er für leichte Fouls immer die gelbe Karte zog und bei härteren Vergehen er die Spieler nur ermahnte. In Halbzeit 2 sollte Gehre in der 48.Minute die 3:1 Führung auf dem Fuß haben, allerdings lupfte er das Leder über den Kasten. Dies sollte auch die einzigste Chance bis zur 93.Minute sein. Den Rest sollte Trünzig immer wieder zu Chancen kommen und sich auch in der 68.Minute durch Grobitzsch belohnen. Nach einer Hereingabe war er völlig frei am 5 Meterraum und lies Becker im VfB Gehäuse keine Chance. Allerdings wie beim 1:0 für unseren VfB, stand der SGT Spieler deutlich im Abseits. Assistent  Albrecht sollte aber auch dies nicht sehen. Kurz danach wieder Aufregung im VfB Strafraum. Ein klares Foul was man wahrscheinlich bis ins Zwickauer Stadion sah und auch hörte wurde vom Schiedsrichter nicht geahndet. In der 93.Minute dann der letzte und größte Aufreger für unser Team. Nach einem Eckball stieg der freistehende Neuper am Fünfmeterraum hoch und köpfte ungehindert in die Maschen. Der Jubel auf unserer Seite war groß, die Enttäuschung der Gäste über das späte Gegentor ebenfalls, aber nur bis Schiedsrichter Groß wieder in Erscheinung trat. Er Pfiff, Freistoß für die Gäste, wegen Aufstützen. Leider gibt es keinen Fotobeweis in der Kreisliga, da unser Fotograf die Szene genau festhielt und auch da ist von einem Foul nichts zu sehen. Fazit: Am Ende ein gerechtes Unentschieden, da man nach 30 Minuten das Fußballspielen einstellte. Allerdings ist es auch ärgerlich das der Treffer in der Nachspielzeit nicht zählte. Über die Schiedsrichter wurde genug gesprochen und auch über Ihre Art und Weise wie man sich auf dem Platz gibt, kann man mehr als diskutieren. Gut das ein Schiedsrichterbeobachter vor Ort war und sehr viel zu schreiben hatte.   VfB: Becker,Wutzler, Beilhardt(MK), Rühmann(85.Müller), Hillmann,Reichelt Gehre, Brause, Falck(74.Neuper), Stockmann,Seydel Tore: 1:0 Seydel(Gehre) 11.Min.,  2:0 Falck(Gehre) 28.Min., 2:1 Neumann 33.Minute, 2:2 Grobitzsch  68.Min. Gelbe Karten: Gehre(4), Rühmann(2), Hillmann(2) alle Foulspiel Schiedsrichtergespann:R.Groß, U.Günther, J.Albrecht